wir proben den notfall - akzente 2018

noch ist der Vorratsschrank gut gefüllt. Ab heute essen wir täglich drei Mahlzeiten. Wir, das sind: Arno Gendreizig, Brigitte Böckmann, Ulrike Gerritzen und Heinz Hüls. Zu jeder Mahlzeit laden wir einen Gast und sprechen mit ihm über seine Vorratshaltung...

 

Vom 4.3. - zum 17.3. werden die vier Akteure die 14-Tages-Notfall-Ration in diesem Lokal auf der Friedrich-Wilhelm-Str. 9 zubereiten und essen. Es können täglich Gerichte aus den immer weniger werdenden Vorräten vorgeschlagen werden. Eine Person, deren Rezept gekocht wird, kann an diesem Tag als Gast mitessen und mit ihm den Gedankenraum

 

Solidarität - Entsolidarisierung

Ängste - Sicherheit

Rationierung - Überfluss von Lebensmitteln

Hoffnung - Dystopie

 

erkunden..

 

.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Heinz Heinz (Montag, 05 März 2018 20:08)

    Na, das ist doch mal eine tolle Aktion.

  • #2

    Elisabeth Brosterhus (Mittwoch, 07 März 2018 12:42)

    Das hört sich sehr spannend an. Wie das Essen wohl die Gespräche beeinflusst?